hsv-logo.gif (2033 Byte)

Lehrgang Colorado Time System 5

von Wolfgang Klein

Am 22.1.2006 fand im OSP auf Einladung von Sachbearbeiter Sven Gennerich ein Einführungslehrgang zur elektronischen Zeitmessung statt.  14 Teilnehmer versuchten sich in drei Gruppen mit Aufbau, Zeitmessung und Auswertung, wobei sich dann jede Gruppe eine Stunde die jeweiligen Aufgaben zu Gemüte führte um dann zur nächsten zu wechseln. Die drei Referenten Sven Gennerich (Auswertung), Michi Ramm (Auf- und Abbau) und Wolfgang Klein (Zeitmessung) führten die Teilnehmer in die jeweiligen Aufgaben ein und wiesen auf die diversen Fußangeln und Fallstricke hin.

Die üblichen Probleme jeder gemeinsamen Nutzung von Equipment wurden dabei (unvorbereitet und so vorgefunden) am lebenden Objekt studiert: Netzverlängerungen, die kaputt in den Schrank gestaut werden (nach mir die Sintflut), Druckerpatronen, die leer wieder in die Reserve gepackt werden (soll sich doch der nächste kümmern, möglichst mitten im Wettkampf), Matten, die so dreckig sind, dass man sie nur mit der Zange anfassen mag (ich find die sauber und unser nächster Wettkampf ist noch lange hin) usw. Dabei sahen die Teilnehmer schnell, es ist UNSERE Anlage, die für UNSERE Wettkämpfe eine schöne Bereicherung und Qualitätssteigerung darstellt, die SEHR teuer war und deshalb pfleglich behandelt werden soll, wobei die kleine Hamburger Wettkampfausrichtergruppe GEMEINSAM dafür sorgen sollte, dass das ok bleibt.

Ansonsten wurde festgestellt, dass alles leichter aussieht als es ist, insbesondere der CTS5-Timer und seine Einstellungen verlangten Geduld. Aber mit Übung und gemeinsamer Hilfe beim nächsten Wettkampf sollten wir dann  die Anlage vielleicht öfter in Aktion sehen. Schön wärs.

Zur Großansicht klicken Sie auf ein Bild. Zurück mit dem Back-Button Ihres Browsers.

   

Fenster schliessen