Kein 'Altmänner-Club'

Dieser ehedem als ‚Altmänner-Turnverein’ gegründete Sportclub - kurz AMTV Hamburg - ist inzwischen einer der 50 größten Vereine Deutschlands, einer der 10 größten Hamburgs und der größte Sportanbieter in Hamburg Rahlstedt. Die fast 6000 Mitglieder kommen dabei aus den Bereichen Gymnastik, Turnen, Schwimmen, Handball, Tanzsport, Leichtathletik, Judo, Basketball, Karate, Radsport u.a.. Dabei liegt der Schwerpunkt auf gesundheitlich- und freizeitorientiertem Sport. 

Der AMTV verfügt über ein Vereinszentrum im Herzen Rahlstedts, inklusiv Fitness-Studio des AMTV, mit 800 Mitgliedern sogar eine der größten Abteilungen des AMTV. In der nur wenig Kilometer entfernten AMTV-Sporthalle ‚Rahlstedter Höhe’ kann durchgängig das ganze Jahr Sport betrieben werden. Die Schwimmabteilung wurde unter „Kuddl“ Karl Zimmermann einer der erfolgreichsten 'Schwimmvereine' – nicht nur in Hamburgs Osten, sondern Norddeutschlands und agiert inzwischen auf einem guten Mittelplatz der 2. Bundesliga Nord, der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft (DMS). Senioren-Weltrekordlerin Gertrud Meerwald(+) und Spitzen-schwimmer/innen wie Siegrid Boeder, Marie-Luise Stolte, Curt Zeiss, Karl-Ludwig Rehn, Michael Grebenstein, Rüdiger Bähr, Heinz Jensen, u.v.a. unterstreichen, eingedenk der Gründungsväter, das Engagement im ansonsten so vernachlässigten ‚Senioren-Bereich’. 

Seit kurzem starten der AMTV zusammen mit dem Farmsener TV – als AMTV-FTV.  gk

Norddeutsche Masters-Meisterschaften 2005

58 Medaillen für die AMTV-Masters

von Peter Voss

Zum diesem Wettkampf waren am Wochenende (6. - 7. August) 89 Vereine aus den acht Norddeutschen Bundesländern mit über 300 Aktiven ins Dulsbergbad nach Hamburg gekommen.

Zum ersten Mal seit vielen Jahren wurden die "Norddeutschen" wieder in der Halle ausgetragen. Einerseits schade, denn bei gutem Wetter ist die Wartezeit zwischen den Wettkämpfen für die Aktiven im Freibad wesentlich angenehmer. Andererseits war das Wetter diesmal so kalt und regnerisch, dass die stickige Luft und die Enge in der vollen Halle wohl das kleinere Übel war.

Die AMTV Senioren waren mit 24 Schwimmerinnen und Schwimmern am Start. Bei ihren 71 Einzelstarts erkämpften sich die Rahlstedter 15 Gold-, 15 Silber- und 17 Bronzemedaillen. Außerdem schlugen die 12 AMTV-Staffeln zehnmal als erste und einmal als dritte an.

Curt Zeiss (74) hat sein kleines Leistungstief überwunden und war mit 6 Meistertiteln (wie z. B. über 200m Lagen in 3:33,47 min.) unser erfolgreichster Einzelstarter. Gefolgt von Klaus-Dieter Schilling (65) ( z.B. 50m Brust in 0:39,74 min.) und Rüdiger Bähr (61) mit je 2 Meistertiteln. Hans-Joachim Müller (61) (100m Brust in

1:25,97 min.), Hermann Schlicht (70), Karl-Ludwig Rehn (66), Marie-Luise Stolte (66) und Wiebke Richter (47) erkämpften sich je eine Goldmedaille in den Einzel-rennen. Je einmal Vizemeister wurden: Gerhard Wohlers (54), Heide Münstermann (61), Jörg Faßhauer (45), Peter Voß (61) und Swenja Andersen (40).

Über mindestens eine Bronzemedaille im "Einzel" konnten sich Bernt Matthes (55), Dirk Lehsten (33), Eiko Hänsel (29) und Werner Mahn (66) freuen. Und unser Jonny Temmel (69) landete im letzten Jahr seiner "AK" leider auf den ungeliebten vierten Plätzen.

Außer den schon erwähnten Aktiven hatten Klaus Torborg (58), Heinz Jensen (66), Dieter Wolf (71), Horst Sievers (74), Sybille Steinbach (49) und Sigrid Boeder (55) ihren Anteil an den vielen Staffelerfolgen.

Für ihren Einsatz danken wir unseren Kampfrichtern Wencke Maaß, Torsten Fischer, Hartmuth Hölterling, Hartmut Boehlke, Holger Sprätz, Margret Nielsson, und Jürgen Drewes sowie dem Ausrichter SGS, die den Wettkampf, das Protokoll und die Siegerehrungen zügig abwickelte.

Bitte wie immer groß klicken

 

Fenster schliessen