Neues Thema OUTDOOR AQUARUNNING

Die Idee

Aquarunning in tiefem Wasser, besser bekannt unter Aquajogging, einem breiteren Publikum vorzustellen und der Wunsch, ein gesundheitsorientiertes Angebot für alle vereine und Interessenten anzubieten, das führte aus der Schwimmhalle heraus in die freie Natur.

Mit unterschiedlichen Lauftechniken werden die Teilnehmer die Strecke überwinden und dabei den kommunikativen Aspekt besonders schätzen lernen.

Nicht die Zeit für die 1000-m- Strecke ist entscheidend, sondern die neue Erfahrung eines alten, bekannten Bewegungsablaufes im Wasser.

Das Konzept

Der Deutsche Schwimm-Verband entwickelte zusammen mit dem Landeschwimmverband NRW ein spezielles Konzept für die Zielgruppe, die sich mit AQUAFITNESS fit halten und gerne im Sommer an einem EVENT teilnehmen möchten.

Das erfolgreiche Konzept wird jetzt mittelfristig bundesweit umgesetzt. Der Deutsche Schwimm-Verband fördert mit diesem Konzept die Steigerung der Akzeptanz für den „Bewegungsraum Wasser“ mit seinen vielfältigen breiten-, freizeit- und gesundheitsorientierten Möglichkeiten und Chancen für die Vereine. Der Bevölkerung wird durch diese Aktionen ein neuer Spielraum erschlossen und eine einfache Möglichkeit geboten, sich im Wasser wohl zufühlen.

 AQUARUNNING ist gesund

Die Wunderwirkungen des Wassers entlasten unter anderem die Wirbelsäule und Gelenke, straffen das Bindegewebe (Anti-Cellulitis), kräftigen die gesamte Muskulatur und verbessern die Ausdauer und stärken das gesamte Herz-Kreislauf-System.

Bewegung im Wasser ist eine Streicheleinheit für Körper, Geist und Seele und ist damit ein optimales Wellness-Programm, dass die gesamte persönliche Leistungsfähigkeit steigert, wie aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen der Ruhr Universität Bochum belegen.

Zurück zum Seitenanfang

Fenster schliessen

Stand: 09.06.2007